Workshops mit Alexandra Eyrich

Workshop 1

„Jodeln“ – Grundlagen-Workshop für Anfänger

Alle, die gerne etwas Neues ausprobieren und immer schon mal Jodeln wollten, werden auf ihre Kosten kommen. Und weil Loriot leider keine diplomierten Jodelkurse mehr anbieten kann, übernimmt das für diesen Workshop Alexandra Eyrich. Es geht nicht ausschließlich um klischeehafte, typische Touristen-Klänge, sondern eine spannende Bandbreite und somit eine kleine Einführung in diese besondere Art des miteinander Musizierens. Nur Mut!!! Notenkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich – an der Tagesordnung stehen ein bisschen Theorie, Stimmübungen, der Jodelschlag, die ersten Jodler… und ganz viel Spaß!

Workshop 2

„Bru Schni Kla…“ – Stimmbildung und Bewegung im Jodelkontext

Dieser Workshop vermittelt in Grundzügen, wie man das Jodeln durch gezielte Stimmbildung gekonnt vorbereiten und durch diverse Bewegungsabläufe auflockern oder experimentell erweitern kann. Die Lust und Freude am Musizieren, sowie dieses unvergleichliche Lebensgefühl, welches diese Art von Musik zu bieten hat, wird dadurch zusätzlich neue Perspektiven und Erfahrungen schaffen – aber Vorsicht: Das Ganze hat Suchtpotenzial! Notenkenntnisse sind nicht erforderlich!

 

BarbaraLexa2017-web-18

Workshops mit Barbara Lexa

Workshop 1

Wir jodeln vom traditionellen Jodellied zum Jodelmantra

Im Anschluss an den gleichnamigen Vortrag kommt nun die Praxis. Welche traditionellen Texte wurden an den Jodler angehängt, wie wirken sie auf uns? Können wir sie mit Herz und Seele singen? Was ist der fühlbare Unterschied zu den Jodelmantras? Anhand von praktischen Beispielen, Texten und Noten schauen wir uns den Wandel der Textinhalte genau an und lernen nicht nur unser Lieblingsmantra mehrstimmig ein.

Workshop 2

Der Jodelkanon – wir jodeln dreistimmig und ineinander

Für alle, die gerne mehrstimmig singen und/oder jodeln und ihr Repertoire auffrischen wollen. Wir singen verschiedene Jodler und Jodelmantras von Barbara Lexa, die als Kanon gesungen noch schöner und vielfältiger klingen. Ob mit oder ohne Text, wir jodeln ineinander und lauschen den Klängen um uns herum, fühlen das Miteinander, auch wenn die unterschiedlichen Stimmen etwas ganz unterschiedliches jodeln. Es lebe das Stimmenvolumen!

Workshops mit Cordula Hermenau

Workshop 1

„Neue Jodler“

Im Vergleich zu den traditionell überlieferten Jodlern werden hier Jodler, die nicht älter als zehn Jahre sind, eingeübt. Der Unterschied liegt in ungewöhnlichen Tonfolgen, mehr Halbtönen und mehr Moll-Sequenzen. Jodeln lebt! Auch ursprüngliche Jodler in veränderten Neuversionen sind Bestandteil des Workshops, ebenfalls Eigenkompositionen. Keine Jodellieder, keine schnellsilbigen Zungenbrecher werden hier angeboten, sondern reine, aus Silbenklängen bestehende Melodien in Mehrstimmigkeit. Gewiss machen wir auch einfache, für’s Jodeln geeignete Stimmübungen!

Workshop 2

„Neue Jodler“

Noch mehr? Nochmal? Die Auswahl wird spontan entschieden. Wenn ihr am Tage davor die anderen Workshops besucht habt, ist hier die Gelegenheit, diesen zu belegen, wenn Ihr nochmal dabei seid, wird es sicher die eine oder andere Wiederholung geben.

Menü schließen